Nutrixxion Marathon Trophy 2017


3 Bundesländer
&
10 Events

Die generalsAusschreibung

1. Grundsätze

1.1 Regeln
Es gelten die Wettkampfbestimmungen MTB des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) mit Ausnahme der Preisgeldbestimmungen sowie diese Generalausschreibung zur Rennserie.

1.2 Ausschreibungen
Bindend für die einzelnen Events ist die offizielle Ausschreibung beim jeweiligen Verband. Die Ausschreibungen hier auf dieser Seite oder auf der Veranstalterseite ist nicht bindend!

1.2 Teilnahmevoraussetungen
Es sind im Jahr 2017 9 Rennen vorgesehen.
Um in der Gesamtwertung geführt zu werden, muss der Sportler mindestens 50% der Rennen teilgenommen haben.
Eine Registrierung zur Führung in der Gesamtwertung ist ab 2017 nicht mehr zwingend nötig. Es werden alle Teilnehmer der einzelnen Rennen automatisch registriert.
Die Saisonregistrierung inkl. der Startgebühr für ALLE Rennen muss inkl. der Startgeldzahlung minus 10% Ermäßigung bis zum 31. März 2017 erfolgen.
Durch die Saisonregistrierung ist der Teilnehmer automatisch berechtigt, aus dem ersten Startblock zu starten.
Eine Aktivregistrierung mit Zahlung einzelner Startgelder, zur Startberechtigung aus dem ersten Startblock kann ebenfalls durchgeführt werden. Hier fällt eine Registrierungsgebühr von 10,-€ an.

1.3 Teilnahmeberechtigung
Die Nutrixxion-Marathon Trophy wird auf der Kurzstrecke (Trophy 1) nur für den Hobbybereich (Fun-Bereich) ausgeschrieben.
Ausnahmen sind hier nur die U15/U17 Lizenzsportler. Andere Fahrer, die eine gültige Rennlizenz besitzen, können nur auf der Mittelstrecke (Halbmarathon-Distanz / Trophy 2) oder auf der Langdistanz (Marathon / Trophy 3) in der Wertung mitfahren.
Die Kurzstrecke (Trophy 1) ist eine reine Fun-Wertung und die Mittelstrecke (Trophy 2) und Langstrecke (Trophy 3) ist eine Jedermann-Wertung für Fun- und Lizenzteilnehmer.

1.4 Auslandsstartberechtigung
Die Rennen sind landesverbands- oder bundesoffen ausgeschrieben; Teilnehmer anderer Nationalitäten sind bei bundesoffenen Rennen zur Teilnahme berechtigt.
Lizenz-Teilnehmer aus dem angrenzenden Ausland sind recht herzlich willkommen.

Bitte denkt an Eure Auslandsstarterlaubnis. Die bekommt Ihr bei Eurem Verband. Sonst kann Euch der Start verwehrt werden.

1.5 Richtwert zur Punkteberechnung

Die Wertungs-Topzeit der einzelnen Läufe wird durch die Siegerzeit vorgegeben.

1.6 Streckendeklaration
Die Streckenlängen der Veranstalter entsprechen der Gesamtwertung wie folgt:
Die kürzeste Strecke zählt immer zur Trophy 1-Wertung, meist als Fun-Marathon benannt. - Distanz ca. 30 bis 40km
Die darauffolgende Strecke ist immer die Trophy 2-Wertung, meist als Halbmarathon benannt. - Distanz ca. 50 bis 60km
Die längste Strecke ist immer die Trophy-3-Wertung, meist als Marathon nenannt. - Distanz ca. 80 bis 100km

1.7 Altersklasseneinteilung
Bei der Nutrixxion-Marathon Trophy werden Rennen in folgenden Klassen ausgetragen:

Altersklasse
Jahrgang Gesamtwertung
Frauen
1998 - älter Trophy 1 + 2 + 3
Herren
1998 - älter Trophy 1 + 2 + 3
Master I w.
1987 und älter Trophy 1 + 2
Master I m.
1978 - 1987 Trophy 1 + 2 + 3
Master II m.
1968 - 1977 Trophy 1 + 2 + 3
Master III m.
1958 - 1967 Trophy 1 + 2
Master IV m.
1957 und älter Trophy 1 + 2
U19 männlich
1998 – 2000 Trophy 1 + 2
U19 weiblich (inkl. U15-U17)
1999 – 2004 Trophy 1
U17 männlich (inkl. U15)
2001 – 2004 Trophy 1
     

 

 

 

 

 

 

 

In den Klassen U15, U17 und Handicap sind Fun- und Lizenzklassen in der Trophy 1 teilnahmeberechtigt !!!
Die Klasse U15 ist auf maximal 30km auf der Kurzstrecke beschränkt!

2. Veranstalter

2.1 Rechtliches
Die lokalen Veranstalter der einzelnen Rennen bleiben im finanziellen, sportlichen und juristischen Sinne eigenständig.

2.2 Startgelder
Die Höhe des Startgeldes für die einzelnen Rennen richtet sich nach den Ausschreibungen der jeweiligen Veranstalter. Dies gilt ebenso für die Nachmeldegebühr, sowie dem Meldeschluss.

2.3 Meldungen
Für jedes Rennen muss separat bei dem jeweiligen Veranstalter gemeldet werden, wenn nicht hier die Saisonregistrierung vorgenommen wurde. Um die Klasseneinteilung vornehmen zu können, ist bei der Anmeldung das Geburtsdatum, die Rennklasse, sowie die Nation anzugeben. Bei der Anmeldung zu den einzelnen Rennen ist auf eine identische Schreibung des Namens zu achten.. Nichtbeachtung geht zu Lasten der Sportlerin bzw. des Sportlers. Ausnahme ist bei Saisonregistrierung.

2.4 Startnummern
Ausgabe der Startnummern sind aus den Ausschreibungen der jeweiligen Veranstalter zu entnehmen.

2.5 Ehrungen
Die Tagesprämierung bei den einzelnen Rennen richtet sich nach den Ausschreibungen der jeweiligen Veranstalter.

2.6 Startaufstellungen
Die Startaufstellung bei den einzelnen Event sieht vor, dass aktiv registrierte Trophyteilnehmer mit im ersten Startblock stehen.
Bei Massenstart aller Distanzen, ist dieser Block vor allen anderen Blocks. Bei Start mit unterschiedlichen Startzeiten befindet sich der Lizenz/Trophy-Block vor der jeweiligen Distanz.

3. Gesamtwertung

3.1 Distanzen
Eine Gesamtwertung wird in allen Distanzen der einzelnen Rennen getrennt ausgeschrieben.
Achtung:
Es empfiehlt sich die Nutrixxion-Marathon Trophy nur in einer Distanz zu fahren. Dabei ist die Teilnahme am Finale beim Langenberg-Marathon Pflicht, und zwar in der Distanz, in der die registriert wurde.
Die Teilnehmer, die beim Finale nicht in der jeweiligen Klasse starten, werden in der Gesamtwertung aufgeführt, erhalten aber keine Platzierung und haben keinen Anspruch auf Auszeichnung.
Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Resultat im Finallauf.

3.2 Punktesystem
Die Wertung setzt sich aus einem Punktesystem zusammen. In die Wertung kommen alle Fahrer jeder Klasse in der registrierten Distanz.
In die Gesamtwertung kommen jeweils die 6 besten Platzierungen (3 Streichergebnisse) auf der jeweiligen Distanz.

Es gilt folgendes Punktesystem: Zeit des Tageswertungschnellsten / Eigene Zeit X 1000

3.3 Finale Siegerehrung
Die Siegerehrungen der Gesamt-Wertung finden beim Finale des Langenberg-Marathon in Bruchhausen statt.
Die ersten fünf Platzierten werden geehrt, soweit die Klassen besetzt sind.
Die drei Erstplatzierten aller Trophy-Klassen je Distanz erhalten einen Pokal und Sachpreise.

3.4 Zeitnahme
Die Zeitnahme erfolgt durch die einzelnen Veranstalter. Time & Voice wird diese in den meisten Fällen vornehmen

3.5 Ergebnisdienst und Erstellung der Gesamtwertung
Die Trophywertung ist hier auf dieser Plattfrom hinterlegt. Ferner können die Ergebnisse der einzelnen Rennen über die Internetseite der Veranstalter abgerufen werden.   

3.6 Sonderwertung Trophy-König(in)
Bei dieser Sonderwertung zählen ALLE Punkte, die der Sportler während der Saison erkämpft hat. Daher gibt es hier keine Streichergebnisse.
Die Errechnung der Punkte wird ab 2017 aus der All-About-Wertung in der jeweiligen Distanz vorgenommen.

3.5 Team-Wertung:
Ab 2017 wird es, bei genügend Interesse, wieder eine Team-Wertung geben.
Diese besteht darin, das ein Team, maximal aus 5 Teamfahrern bestehend, die 3 besten Tagesergebnisse zusammen führt, auf alle 9 Events ein möglichst hohes Ergebniss erzielt.

4. Allgemeine Informationen

4.1 Minderjährige
Für Teilnehmer unter 18 Jahren ist die schriftliche Zustimmung (Einverständniserklärung) eines Erziehungsberechtigten erforderlich.

4.2 Helmpflicht
Das Tragen eines Helmes (fester Helm, kein Sturzring) ist Pflicht. Bei Nichtbeachtung erfolgt Disqualifikation.

4.3 Regelmissachtungen
Es gilt der Strafkatalog nach Anhang C der Wettkampfbestimmungen Mountain-Bike des Bund Deutscher Radfahrer.

4.4 Versicherung
Jeder Teilnehmer hat versichert zu sein. Die Veranstalter und Ausrichter übernehmen für Schäden, gleich welcher Art, keine Haftung. Es können weder der Veranstalter noch Dritte für Sach- oder Gesundheitsschäden haftbar gemacht werden.

4.5 Umwelt- und Naturschutz
Das Verlassen der markierten Strecken ist aus Naturschutzgründen untersagt. Das Wegwerfen von Unrat während des Rennens ist außerhalb der Verpflegungszonen verboten und führt zur Disqualifikation und Strafverfolgung durch die entsprechenden Behörden.